Zahnpflege bei Katzen

Zahnpflege bei Katzen 
Zahnprobleme treten bei etwa der Hälfte der Katzen im Alter von über 5 Jahren auf. Die Hauptursache ist Plaque. Plaque ist eine klebrige, farblose/hellgelbe Schicht zwischen den Zähnen und dem Zahnfleischrand. Wenn Plaque nicht entfernt wird, verkalkt sie innerhalb von 24 Stunden und es bildet sich Zahnstein. Sowohl Plaque als auch Zahnstein können Zahnfleischentzündungen verursachen. Langfristig kann dies zu ernsthaften Problemen wie lockeren Zähnen oder sogar Entzündungen der lebenswichtigen Organe führen. Deshalb ist es wichtig, die Zähne Ihrer Katze sauber zu halten.  
 
Erkennen von Zahnproblemen 
Katzen geben nicht so schnell zu, dass sie Zahnprobleme haben. Deshalb ist es wichtig, Zahnprobleme rechtzeitig zu erkennen. Wenn Sie eines oder mehrere der folgenden Merkmale bei Ihrer Katze feststellen, ist es ratsam, ihre Zähne von Ihrem Tierarzt untersuchen zu lassen. 
 
Mundgeruch: Ein anderer oder stärkerer Geruch aus dem Mund, als Sie es gewohnt sind, ist nicht normal. Dies ist ein Hinweis auf ein zugrunde liegendes Zahnproblem. 
 
Weniger Appetit: Zu den Ursachen für Appetitlosigkeit gehören Schwierigkeiten beim Essen, insbesondere beim Kauen. Dies führt auch dazu, dass Katzen weniger geneigt sind, hartes Futter zu fressen, und sie können feststellen, dass sie nur auf einer Seite kauen. 
 
Braune Ablagerungen auf den Zähnen: In den meisten Fällen ist Zahnstein die Ursache für die braunen Ablagerungen auf den Zähnen. Es handelt sich um Zahnbelag, der sich verhärtet hat, weil er zu lange im Mund geblieben ist.  
 
Verhaltensänderungen: Allgemeine Verhaltensänderungen treten oft schrittweise auf, was für die Besitzer oft verwirrend ist. Katzen können zum Beispiel distanzierter werden. Berücksichtigen Sie daher immer die zugrunde liegenden gesundheitlichen Ursachen wie schmerzende Zähne oder Zahnfleisch.  
 
Tägliche Zahnpflege 
Es kann eine Herausforderung sein, die Zähne Ihrer Katze jeden Tag zu putzen. Wenn dies nicht möglich ist, können auch verschiedene Methoden kombiniert werden. Es gibt auch spezielle Lebensmittel und Zahnpflege-Snacks, die bei der Bekämpfung von Plaque helfen können. Sind die Zähne Ihrer Katze bereits angegriffen? Dann ist eine Zahnreinigung beim Tierarzt notwendig.