Zahnbelag und Zahnstein

Plakette/Zahnbelag
Plaque ist eine klebrige, farblose/hellgelbe Schicht zwischen den Zähnen und dem Zahnfleischrand. Es ist eine Kombination aus Speichel, Nahrungspartikeln und Bakterien, die Zucker und Kohlenhydrate in Säure umwandeln. Dies kann den Zahnschmelz ernsthaft schädigen. Ohne richtige, tägliche Zahnpflege kann Plaque zu Zahnstein werden und Zahnfleischentzündungen (Gingivitis) verursachen.  
 
Zahnstein
Wenn Plaque nicht täglich entfernt wird, kann sie verkalken (genau wie beim Menschen). Gehärteter Zahnbelag wird als Zahnstein bezeichnet. Zahnstein macht die Oberfläche des Zahns rauer, was wiederum dazu führt, dass mehr Plaque daran haften bleibt. Plaque und Zahnstein können Entzündungen im Mund verursachen. Schlechte Zähne können selbst Entzündungen in anderen Teilen des Körpers verursachen. So können beispielsweise Bakterien über den Mund in den Blutkreislauf gelangen und wichtige Organe wie Herz, Leber, Nieren und Lunge schädigen. Versuchen Sie also, Zahnstein bei Ihrem vierbeinigen Freund zu vermeiden. Zahnstein kann nur vom Tierarzt oder seiner Assistentin mit einer Zahnbehandlung entfernt werden.