Blasenentzündung bei Hunden

Wie erkenne ich eine Blasenentzündung bei meinem Hund?
Blasenentzündungen treten bei Hunden regelmäßig auf. Frauen leiden häufiger darunter als Männer. Häufige Symptome sind:
 
 
Was sind die Ursachen einer Blasenentzündung?
Die häufigsten Ursachen für eine Blasenentzündung sind bakterielle Infektionen und Blasensteine oder Struvit sowie eine Verstopfung der Harnröhre. Seltenere Ursachen sind Traumata, Tumore oder Polypen. Um festzustellen, ob eine Blasenentzündung vorliegt, ist eine Urinuntersuchung erforderlich. Es ist wichtig, dass der Urin innerhalb von 2 Stunden zur Untersuchung an den Tierarzt geliefert wird. Wenn der Urin mehr als 2 Stunden gestanden hat, ist es wahrscheinlich, dass sich die Urinwerte verändert haben. Dies kann zu einem falsch-negativen Ergebnis des Tests führen. 
 
 
Behandlung von Blasenentzündungen bei Hunden
Je nach der Ursache der Blasenentzündung wird die richtige Behandlung gewählt. Eine durch eine bakterielle Infektion verursachte Blasenentzündung lässt sich gut mit Antibiotika und Schmerzmitteln behandeln. Bei einer Blasenentzündung im Urin verschreibt der Tierarzt eine Diät gegen Blasenentzündung (Anti-Struvit). Blasensteine, die zu groß sind, um mit dem Urin ausgeschieden zu werden, müssen sogar chirurgisch entfernt werden.